x
x

Elegante Smokings

Smokings / Festliche Anzüge in Übergröße

Der Smoking für festliche Anlässe in Übergröße

Jeder Mann sollte einen Smoking im Schrank haben. Schließlich kann man nie genügend Anzüge haben. Aber ein Smoking ist etwas ganz besonderes. Er gilt nämlich als das Pendant zum Stresemann für die Nacht und steht damit auf der Stufe unter dem Frack. Elegant, schlicht und sehr edel – der Smoking ist besonders in der festlichen Mode sehr beliebt.

Früher galt der Smoking als Anzugjacke und wurde beim Rauchen im Raucherzimmer getragen. Es gibt einige Bezeichnungen für diese festliche Mode: In den USA nennt man den Smoking auch Tuxedo, während im britischen Englisch die Bezeichnung „Dinner Jacket“ lautet.

Der passende Smoking auch in großen Größen

Ein Smoking ist aber mehr als nur das Jackett von Früher. Er setzt sich aus folgenden Stücken zusammen: Ein mittellanges ein- oder zweireihiges Sakko ohne Rückenschlitz wird als Sakko getragen. Für gewöhnlich hat Das Smoking-Jackett einen Schließknopf und ein steigendes Revers. Der klassische Smoking ist meistens schwarz, aber auch ein mitternachtsblau sieht man noch häufig. Die passende Hose des Smokings fertigt der Hersteller aus dem gleichen Stoff wie auch schon das Sakko.

Aber aufgepasst: Die Smokinghose hat keine Gürtelschlaufen.Aus diesem Grund wir der Bund als Tunnelbund gehalten. Beim passenden Hemd dazu sollte man darauf achten, dass es einen Umlege- oder Kläppchenkragen hat. Ebenso gehören Umschlagmanschetten und eine versteckte Knopfleiste zum Smokinghemd.

Das ganze Outfit wird durch eine schwarze Schleife und einen Kummerbund abgerundet. Dieser Kummerbund ist meist aus Seidensatin und bedeckt den Hosenbund. So startet Mann genau richtig in festliche Veranstaltungen und festliche Events. Den richtigen Smoking in Übergröße finden Sie bei ihrem Herrenausstatter Hirmer GROSSE GRÖSSEN.